Wendezeit

Die Wende im Osten

Die gesellschaftliche Wende, die 1989/90 begann, verlief nach außen hin in unserem Ortsteil eher ruhig. Trotzdem beteiligten sich viele Pickauer an der  Unterschriftensammlung für die Zulassung des „Neuen Forums” als politisch legitimierte Kraft und für freie Wahlen in der DDR. Pickauer waren auch an „Runden Tischen” und Demonstrationen in Bischofswerda oder Dresden beteiligt. Die Nachwendezeit brachte eine Vielzahl von wichtigen Veränderungen: Telefonanschlüsse, Anschlüsse ans Gasnetz oder die neue Abwasserleitung. Mit dem Neubau der Abwasserentsorgung und der Trennung vom Oberflächenwasser zog auch in unserem Wohngebiet eine neue Sauberkeit ein. Überall wurde gebaut. Die Dächer und Fassaden wurden erneuert, Heizungen eingebaut, Fenster und Türen ausgetauscht.