Aktuelles

Spannende Geschichte rund um den Butterberg

Gedankenaustausch von Hobby-Historikern über die gemeinsame Geschichte des Gebietes um den Butterberg

Auf Einladung des Historischen Stammtischs Pickau trafen sich am 12. Februar erstmals Hobby-Historiker aus einigen, den Butterberg umkränzenden Orten zum lange geplanten gemeinsamen Gedankenaustausch. Debattiert wurde unter anderem über die mögliche namensgebende Funktion eines Burgwalls auf dem Burkauer Berg, die Bedeutung des Vorwerkes und späteren Ritterguts Pickau bei der ökonomischen Entwicklung der Region und die vorhandenen literarischen Quellen zu diesen Themen. Uwe Tilch zeigte den in der Oberlausitzer Grenzurkunde von 1241 beschriebenen Verlauf der Trennlinie zwischen den damals benachbarten Hoheitsgebieten Königreich Böhmen und meißnisch-bischöfliche Besitzung. 

Ein weiteres, dann öffentliches Treffen in der zweiten Jahreshälfte wurde vereinbart.